Menu
Quicklinks
„Geflüchtete an den (Außen-)Grenzen Europas – weitere Erosion der Solidarität durch Corona?“
Bild verkleinern

„Geflüchtete an den (Außen-)Grenzen Europas – weitere Erosion der Solidarität durch Corona?“

21.09.2020 / Ort: online

Das Transfernetzwerk Soziale Innovation – s_inn führt im Wintersemester 2020/2021 gemeinsam mit der Ev. Stadtakademie Bochum eine Veranstaltungsreihe zu Erfahrungen, Herausforderungen und relevanten sozialen/gesellschaftlichen Fragestellungen durch, die sich durch „Corona“ ergeben haben oder durch die Pandemie deutlicher geworden sind.    

Den Auftakt der Reihe bildet bereits vor Semesterbeginn die Abendveranstaltung „Geflüchtete an den (Außen-)Grenzen Europas – weitere Erosion der Solidarität durch Corona?“. Hierfür konnten wir mit Erik Marquardt und Carla Scheytt (SEEBRÜCKE Bochum) Akteur_innen gewinnen, die sich intensiv für die Rechte von Geflüchteten und eine solidarischere, menschenrechtsorientierte Flüchtlingspolitik engagieren.

Am 21. September wird natürlich Thema sein, wie sich die Situation für Geflüchtete im Verlauf der Pandemie entwickelt hat. Gemeinsam mit den Referent_innen wollen wir hierbei u.a. diskutieren, ob sich im Zuge von „Corona“ allein eine Haltung der Abschottung zugespitzt hat – oder ob sich zugleich Chancen gezeigt haben, durch politisches resp. zivilgesellschaftliches Engagement zu einer stärkeren öffentlichen Wahrnehmung der gravierenden Krise an den Grenzen Europas beizutragen.

Hiervon ausgehend soll es zudem um konkrete politische Vorschläge resp. Forderungen sowie um die Möglichkeiten von Bürger_innen gehen, auf die politische Entscheidungsebene Einfluss nehmen zu können.

Wir möchten die Veranstaltung gerne dialogisch gestalten und Sie schon an dieser Stelle herzlich dazu einladen, sich nach dem inhaltlichen Input der Referent_innen aktiv mit Fragen und Beiträgen an dem Austausch über dieses aktuelle Thema zu beteiligen.

Pandemiebedingt wird es sich um eine „Zoom-Veranstaltung“ handeln.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie zahlreich an der Veranstaltung teilnehmen würden!

Zurück