Menu
Quicklinks
Veranstaltungsreihe
Bild verkleinern

Veranstaltungsreihe "Schattenseiten": Podiumsdiskussion

15.11.2017 / Ort: Festsaal Jochen-Klepper-Haus, Duisburg

Unter dem Titel "Gerechtigkeit braucht Reformation" geht die Veranstaltungsreihe "Schattenseiten" am Mittwoch, 15. November, von 18.30 bis 21.30 Uhr mit einer Podiumsdiskussion im Ev. Christophoruswerk, Festsaal Jochen-Klepper-Haus, Duisburg, in die nächste Runde:

Die Reformation war nie nur eine religiöse Bewegung, sondern auch eine des gesamtgesellschaftlichen Aufbruchs. Wenn Luther die Freiheit eines Christenmenschen beschworen hat, dann war er auch Kind einer Zeit, die geprägt war von dem Verschwinden gewohnter Sicherheiten und der Stärkung eines frühbürgerlichen Selbstbewusstseins.

Der wirtschaftliche Strukturwandel damals ist vergleichbar mit den Globalisierungstrends heute, die Stadt-Land-Flucht hat durchaus Parallelen zur heutigen Bewegung von Gefl üchteten in unser Land. Die Krise der Politik und das Aufblühen des Populismus sind keine neuen Phänomene, sondern das erinnert auch an Bewegungen zur Zeit der Reformation.

Anders gesagt: Wir können mit Blick auf die Reformation auch lernen, den Krisen von heute zu begegnen.
Anlass dafür gibt es reichlich, denn nicht wenige empfinden die gegenwärtige Zeit als beängstigende Verunsicherung.

Nach einem Vortrag von Prof. Dr. Ernst-Ulrich Huster folgt eine Podiumsdiskussion unter anderem mit dem Beigeordneten Thomas Krützberg, Leiter des Dezernats für Familie, Bildung und Kultur der Stadt Duisburg.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Wir freuen uns auf Sie!

https://www.evh-bochum.de/schattenseiten.html

Zurück