Menu
Bild verkleinern

"Weggehen und Dableiben": Jahrestagung gut besucht

Die Referent_innen der Jahrestagung auf einen Blick.

Jahrestagung der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung in der DGfE: Rund 45 Teilnehmer_innen diskutierten jetzt an der EvH über „Weggehen und Dableiben. Migration, Geschlecht und Religion“ und beleuchteten das Themenfeld aus unterschiedlichen Perspektiven.

Mit dem Thema wurden aktuelle theoretische und empirische Diskurse, aber auch aktuelle gesellschaftliche und soziale Themen aufgegriffen. Migration oder Sesshaftigkeit sind keine Entgegensetzungen mehr, wenn sie es überhaupt jemals waren. Vielmehr liegen die Prozesse transnationaler Vergesellschaftung und Multilokalität quer zur Unterscheidung von Migrant_innen und Einheimischen und betreffen beide Gruppen gleichermaßen.

Wie deutlich diese Prozesse mit der Geschlechtszugehörigkeit verknüpft sind, zeigten die Tagungsbeiträge auf eindrucksvolle Weise. Ebenfalls deutlich wurde der hohe Stellenwert der Religionszugehörigkeit in aktuellen Differenzdiskursen und Differenzierungspraktiken.

Bei der Mitgliederversammlung wurde Prof. Dr. Eva Breitenbach erneut zur Sprecherin der Sektion gewählt.

Zurück