Menu
Bild verkleinern

Gesundheits- und Pflegemanagement (B.A.)

Kurzportrait

Der Bachelorstudiengang Gesundheits- und Pflegemanagement qualifiziert seine Absolvent_innen zur Übernahme von Leitungsaufgaben im Arbeitsfeld Pflege und Gesundheit. Er reagiert damit auf die sich verändernden Aufgaben im Gesundheitsbereich und die damit verbundenen Anforderungen sowie den wachsenden Bedarf an Leitungskräften.

Das Studium vermittelt Kompetenzen auf drei Ebenen:

  • Fach- und Methodenkompetenz durch die Vermittlung von Fähigkeiten zum wissenschaftlichen Arbeiten, zum selbstorganisierten Lernen sowie durch den Erwerb relevanten Fachwissens insbesondere in den Bereichen Betriebswirtschaft, Sozial- und Gesundheitspolitik, Arbeits- und Sozialrecht, Pflegewissenschaft, Sozial- und Gesundheitswissenschaften
  • Management- und Führungskompetenz durch den Erwerb von Theoriewissen und dessen Anwendung auf relvante Fragestellungen im Arbeitsfeld von Gesundheit und Pflege. Ein enger Theorie-Praxistransfer ist ein spezifisches Merkmal des Studiengangs.
  • Personale Kompetenz durch die Auseinandersetzung mit führungsethischen Fragen und Ermöglichung von Eigenreflexion.

Gliederung des Studiums

Das Studium gliedert sich in sechs große Themenbereiche:

  • Wissenschaftliche und methodische Grundlagen
  • Fachwissenschaftliche Grundlagen in den Feldern von Gesundheitswissenschaften, Pflegewissenschaft und Sozialwissenschaft
  • Gesundheitsökonomie und Recht
  • Gesundheits- und Pflegemanagement
  • Personal- und Organisationsentwicklung
  • Praxisprojekt und Erstellung der Bachelorarbeit

Das Studium umfasst folgende Module

  • Propädeutik
  • Ethik
  • Selbstmanagement-Skills und Projektmanagement
  • Gesundheitswissenschaftliche Grundlagen
  • Pflegewissenschaftliche Grundlagen
  • Sozialwissenschaftliche Grundlagen
  • Gesundheitsökonomie
  • Gesundheits- und Pflegerecht
  • Grundlagen des Pflegemanagements
  • Qualitätsmanagement
  • Betriebliche Steuerung und deren Instrumente
  • Spezielle Themen des Managements im Gesundheitswesen
  • Personalführung und Personalentwicklung
  • Praxis der Personalführung
  • Organisationsentwicklung und Versorgungsstrukturen
  • Praxisprojekt
  • Bachelorarbeit

Berufsfelder

  • Leitungs- und Führungsaufgaben in den Arbeitsfeldern von Gesundheit und Pflege wie z.B. die Übernahme von Positionen im mittleren und gehobenen
  • Management in Krankenhäusern, Altenpflegeheimen oder ambulanten Diensten
  • Tätigkeiten im Bereich des Qualitäts- und Prozessmanagements oder Controllings
  • Beschäftigung in neu entstehenden Arbeitsfeldern z.B. bei Krankenkassen oder in der Unternehmens- und Pflegeberatung

Studienvoraussetzungen

Für Bewerber_innen mit allgemeiner, fachgebundener oder Fach-Hochschulreife:

  • Abgeschlossene, für das Berufsfeld Pflege und Gesundheit relevante Berufsausbildung (dies muss keine Pflegeausbildung sein
  • Zweijährige Berufstätigkeit
  • Erfahrungen in Leitungstätigkeiten sind von Vorteil


Für Bewerber_innen ohne Hochschulzugangsberechtigung:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als Gesundheits- oder Krankenpfleger_in, Altenpfleger_in,  Kinderkrankenpfleger_in oder Heilerziehungspfleger_in
    und
  • eine danach erfolgte mindestens dreijährige berufliche Tätigkeit in einem der oben genannten Berufe.

Nähere Informationen – auch für Möglichkeiten von Studienbewerberinnen und –bewerbern ohne Hochschulzugangsberechtigung –erhalten Sie auf unserer Homepage, bei der Studieninteressiertenberatung und im Studierendensekretariat.

Bewerbungsfrist, Studienbeginn und Studiendauer

Bewerbungsfrist für Bewerber_innen mit (fachgebundener) Hochschulreife oder Fachhochschulreife:
15. April bis 15. Juli eines jeden Jahres
 
Bewerbungsfrist für Bewerber_innen ohne Hochschulzugangsberechtigung:
1. Februar bis 1. April eines jeden Jahres
 
Studienbeginn ist jedes Jahr zum Wintersemester. Das Vollzeitstudium umfasst eine Regelstudienzeit von sechs Semestern (180 ECTS). Um den Studierenden ein Studium bei eingeschränkter Berufstätigkeit zu ermöglichen, findet das Studium in Form von Blockveranstaltungen – auch an Wochenenden –, unterstützt durch E-Learning-Anteile, statt. Studienbeginn ist das jeweilige Wintersemester eines Jahres. Bei starker beruflicher Arbeitsbelastung kann sich die Studiendauer entsprechend der Arbeitsbelastung verlängern.
 

Studienabschluss

Bachelor of Arts (B.A.) Gesundheits- und Pflegemanagement

Der Abschluss ermöglicht grundsätzlich den Zugang zu den konsekutiven Masterstudiengängen an der Evangelischen Hochschule RWL und schafft die Voraussetzung für die Bewerbung um einen Masterstudiengang an einer anderen Hochschule oder Universität.

Bewerbung um einen Studienplatz

Wenn Sie sich für den Studiengang Gesundheits- und Pflegemanagement bewerben wollen füllen Bewerber_innen mit Hochschulzugangsberechtigung online die Bewerbungsunterlagen aus, die Sie auf unserer Homepage finden.

Berücksichtigen Sie dabei die Anleitung zur Online-Bewerbung. Beachten Sie bitte auch die dort aufgeführten Informationen und die Bewerbungsfristen.  Zur Onlinebewerbung...
 
Bewerber_innen ohne Hochschulzugangsberechtigung finden die schriftlichen Bewerbungsunterlagen hier: https://www.evh-bochum.de/schriftliches-bewerbungsverfahren.html („Hinweise und Bewerbungsvordruck – Beruflich Qualifizierte“)
 

Weitere Informationen und Beratung

Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie in unseren Bewerber_innen FAQ. Darüber hinausgehende Fragen formaler und organisatorischer Art beantwortet der Bewerbungsservice. Zusätzlich bietet die Beratungsstelle für Studieninteressierte Unterstützung an.

Es ist gegebenenfalls möglich, sich nach Aufnahme des Studiums einschlägige Weiterbildungen anrechnen zu lassen.

Bei spezifischen Fragen wenden Sie sich an die Studiengangsleiterin, Prof. Dr. Kühnert (kuehnert@evh-bochum.de).

Dokumentendownloads

Modulhandbücher BA Gesundheits- u. Pflegemanagement