Menu
Gemeinde und Diakonie
Bild verkleinern

Gemeinde und Diakonie

Gemeindepädagogischer Grundkurs

Gemeindepädagogischer Grundkurs

Bei diesem Weiterbildungsangebot handelt es sich um eine Fortbildung im Rahmen der Ergänzungs- und Aufbauausbildung nach VSBMO der Evangelischen Kirche von Westfalen, die auch anderen Interessierten offen steht. Es umfasst ein elementartheologisches Modul, ein Zertifizierungsmodul (drei Lehrveranstaltungen aus dem biblisch-geschichtlichen und dem systematisch-theologischen Bereich), sowie ein Schwerpunktmodul für den gemeindepädagogischen Bereich. Die Module werden an einem wöchentlichen Studientag (im ersten Semester Donnerstag, im zweiten Semester Mittwoch) und zusätzlichen Blockseminaren (in der Regel zwei pro Semester) durchgeführt.

Abschluss: Zertifikat
Leitung: Prof. Dr. Desmond Bell (EvH RWL)
Termine: Sommersemester 2018 bis Wintersemester 2018/2019
Beginn: 12. April 2018
Kosten: Gasthörergebühr 150,- EUR pro Semester
Weitere Informationen: dbell@evh-bochum.de

Fortbildung Gemeindepädagogischer Studientag

Flüchtlingskrise ?! Gemeindepädagogik in Zeiten von Flucht und Zuwanderung

in Kooperation mit dem Pädagogisch-Theologischen Institut der EKiR, Bonn und dem Pädagogischen Institut der EKvW, Villigst

Termin: Montag, 20.05.2019
Ort: Pädagogisch-Theologisches Institut der EKiR, Mandelbaumweg 2, 53177 Bonn

Kursinhalt:
Wer hat welche Krise angesichts von Migration?

Die Menschen, die vor den Krisen des Krieges und der Verfolgung fliehen, erleben in den Ankunftsländern oft weitere Krisen der Exklusion und jahrelanger Verfahren. Viele Menschen in den Ankunftsländern bekommen die Krise der Angst vor Überfremdung und Überforderung, zu Recht? Überlastete Behörden sind in der Dauerkrise der Nacharbeit zu der Vielzahl von Anträgen auf Bleiberecht. Schulen bemühen sich um Integrationsklassen, oft mit krisenhafter Ausstattung und didaktischen Möglichkeiten. Kommunen erleben eine Verstärkung ihrer Finanzkrisen durch die Integrationsherausforderung. Gemeindliche und diakonische Flüchtlingsinitiativen sind oft die Speerspitzen der Hilfe in einer Region.

Auch die gemeindepädagogische Praxis ist zunehmend mit diesen Herausforderungen konfrontiert, geschieht sie doch an den Schnittstellen zwischen Kirche und Gesellschaft und zunehmend im Gemeinwesen.

Vorbereitungsteam:
Prof. Dr. Desmond Bell (EvH Bochum), Prof. Dr. Gotthard Fermor (PTI Bonn), Dozent Ulrich Walter (PI Villigst), Dozent Ralf Fischer (PI Villigst)

Anmeldung bei:
Monika Odekerken, Direktionssekretariat
Tel.: +49 (0)228 9523-128
Fax: +49 (0)228 9523-130
odekerken@hdb.ekir.de

Teilnahmegebühr (voraussichtlich)
€ 15,00 (inkl. Mittagessen)
€ 30,00 (inkl. Abendessen, Übernachtung, Frühstück)
Studierende erhalten bei Tagungen des PTI 50% Ermäßigung.

 Infos zum Kurs können Sie hier herunterladen.

Pastoralpsychologische Weiterbildung in Seelsorge/KSA 2019/2020

Vielfalt der Konfessionen, Seelsorge im Kontext konfessioneller, ökumenischer und biographischer Erfahrungen

Zielgruppe:

Diakon_innen, Gemeindereferent_innen, Gemeindepädagog_innen, Pastoralreferent_innen, Pastor_innen und Pfarrer_innen, Ordensfrauen und -männer und alle, die in seelsorglichen Arbeitsfeldern tätig sind.

Teilnehmerzahl: max. 10 Teilnehmende

Termine:

Orientierungstag: Mi. 10. April 2019
Mo. 2. September – Fr. 6. September 2019
Mo. 28. Oktober – Fr. 1. November 2019 (incl. Reformationsfest und Allerheiligen)
Mo. 3. Februar – Fr. 7. Februar 2020
Mo. 4. Mai – Fr. 8. Mai 2020
Mo. 31. August – Fr. 4. September 2020

Anmeldung: Anmeldeschluss ist der 31. Oktober 2018
Ansprechpartnerin:
Annedore Methfessel, Ev. Theologin und Pastoralpsychologin, Supervisorin (DGfP/DGSv), KSA-Kursleiterin, Lehrsupervisorin (DGfP), Geschäftsführung PZ.RR , Pastoralpsychologisches Zentrum, Rhein-Ruhr gGmbH

Hier können Sie die Anmeldeunterlagen anfordern:

A. Methfessel, Kirchhofstr. 94, 42327 Wuppertal, Fon 0202.74 62 65
E-Mail: info@pz-rhein-ruhr.de, Homepage: www.pz-rhein-ruhr.de

Den Flyer zum Kurs können Sie hier herunterladen.

Pastoralpsychologische Weiterbildung in Seelsorge/KSA Sommerkurs

Menschen begleiten - sich selbst erfahren und anderen begegnen

Termin: 8. Juli – 8. August 2019

Der Kurs ist offen für alle Berufsgruppen, insbesondere für kirchliche Mitarbeiter_innen, Diakon_innen, Gemeindepädagog_innen, Sozialarbeiter_innen, Pfarrer_innen und andere aus diakonischen, sozialen und/oder kirchlichen Arbeitsfeldern, wie z.B. Seelsorge, Gemeindearbeit, Jugendarbeit, Beratungsarbeit etc. Der Kurs steht auch Menschen offen, die – unter bestimmten Voraussetzungen – qualifiziert ehrenamtlich tätig sind.

Anmeldung: ab sofort, Anmeldeschluss  ist der 30. November 2018
Teilnehmerzahl: Max. 10 Teilnehmende
Ansprechpartnerin:
Annedore Methfessel, Ev. Theologin und Pastoralpsychologin, Supervisorin (DGfP/DGSv), KSA-Kursleiterin, Lehrsupervisorin (DGfP), Geschäftsführung PZ.RR , Pastoralpsychologisches Zentrum, Rhein-Ruhr gGmbH

Hier können Sie die Anmeldeunterlagen anfordern:

A. Methfessel, Kirchhofstr. 94, 42327 Wuppertal, Fon 0202.74 62 65
E-Mail info@pz-rhein-ruhr.de, Homepage: www.pz-rhein-ruhr.de

Den Flyer zum Kurs können Sie hier herunterladen.