Menu
Gemeinde und Diakonie
Bild verkleinern

Gemeinde und Diakonie

Pastoralpsychologische Weiterbildung in Seelsorge KSA-Kurs Sich biblisch begegnen und im Bibliodrama bewegen

Pastoralpsychologische Weiterbildung in Seelsorge KSA-Kurs Sich biblisch begegnen und im Bibliodrama bewegen

Dieser Kurs setzt einen Akzent auf die Begegnung mit bibliodramatischen Elementen.

Mit Spiel, Inszenierung, Spontaneität und fachkundiger bibliodramatischer Anleitung erstehen die uralten biblischen Geschichten in unserer Zeit und in unserer Realität ganz neu und eröffnen den Teilnehmenden neue, jetzt gültige Perspektiven.

Leitung Annedore Methfessel (Pastoralpsychologin und Theologin)
Der laufende Kurs endet im April 2018.
Interessenten für den neuen Kurs können sich gerne im Weiterbildungsbüro melden.

Weitere Informationen zum Kurs finden Sie im Flyer im Anhang

Gemeindepädagogischer Grundkurs

Gemeindepädagogischer Grundkurs

Bei diesem Weiterbildungsangebot handelt es sich um eine Fortbildung im Rahmen der Ergänzungs- und Aufbauausbildung nach VSBMO der Evangelischen Kirche von Westfalen, die auch anderen Interessierten offen steht. Es umfasst ein elementartheologisches Modul, ein Zertifizierungsmodul (drei Lehrveranstaltungen aus dem biblisch-geschichtlichen und dem systematisch-theologischen Bereich), sowie ein Schwerpunktmodul für den gemeindepädagogischen Bereich. Die Module werden an einem wöchentlichen Studientag (im ersten Semester Donnerstag, im zweiten Semester Mittwoch) und zusätzlichen Blockseminaren (in der Regel zwei pro Semester) durchgeführt.

Abschluss: Zertifikat
Leitung: Prof. Dr. Desmond Bell (EvH RWL)
Termine: Sommersemester 2018 bis Wintersemester 2018/2019
Beginn: 12. April 2018
Kosten: Gasthörergebühr 150,- EUR pro Semester
Weitere Informationen: dbell@evh-bochum.de

Fortbildung Gemeindepädagogischer Studientag

zum Thema: Was guckst Du? Was spielst Du?

die religiösen Dimensionen aktueller Szenekulturen als Herausforderung für die Gemeindepädagogik

Mit dem Begriff Gemeindepädagogik ist programmatisch die Orientierung an der Lebenswelt verbunden.
Die Aufmerksamkeit für das, was Menschen suchen, aufsuchen, gebrauchen, konsumieren und feiern, um ihrem Glauben mit Leben zu füllen, ist deswegen auch seit langem ein fester Bestandteil
von gemeindepädagogischer Aus- und Fortbildung.
Dass dabei die Wahrnehmung und Deutung der Popkultur in Musik, Video, Film, Werbung etc. breiten Raum einnimmt, ist selbstverständlich.
Weniger selbstverständlich ist bisher der Blick auf religiöse Phänomene in Szenekulturen wie z.B. der Manga/Anime-Szene, Serienfan- und Gamer-Communities.
Anliegen unseres Studientages 2018 ist es daher, sich ein unverstelltes (und ggf. korrigierendes) Bild dieser Szenen zu machen, die spezifischen Konstellationen religiöser Phänomen in ihnen wahrzunehmen, sich der Herausforderung zu stellen, diese theologisch zu deuten, und zu fragen, welche Potentiale und Herausforderungen diese Phänomene für die gemeindepädagogische Praxis beinhalten.
Als Expert_innen sind auch diejenigen eingeladen, die - sowohl lebensweltlich als auch durch ihre wissenschaftliche Beschäftigung - eine Nähe zu diesen Szenen aufweisen: Studierende, die sich in Bachelorarbeiten mit diesen Phänomenen auseinandergesetzt haben.

Leitung: Prof. Dr. Bell

Termin: 11. Juni 2018
Abschluss: Teilnahmebestätigung
Uhrzeit: 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Kosten: 15,- EUR
Studierende erhalten auf Nachweis 50 % Ermäßigung
Inhaltliche Informationen: dbell@evh-bochum.de
Veranstaltungsort: Gemeindezentrum Lukaskirche Altenbochum

Anmeldung:

Christiane von der Ruhr
Tel.: +49 (0)234-97663230
E-Mail: weiterbildung@evh-bochum.de

Mit Leib und Seele - Pastoralpsychologische Weiterbildung in Seelsorge (KSA) mit integrativen leib- und bewegungstherapeutischen Einheiten

Mit Leib und Seele - Pastoralpsychologische Weiterbildung in Seelsorge (KSA) mit integrativen leib- und bewegungstherapeutischen Einheiten

Dieser Kurs setzt neben den klassischen KSA-Kurselementen Gesprächsprotokollbesprechung und Selbsterfahrung in der Gruppe einen leibintegrativen und bewegungstherapeutischen Akzent.
Im Kurs geht es in besonderem Maße darum, daß Leib und Seele zusammenkommen.
Es geht darum, zu erspüren: Was tut mir gut und was behindert mich, wie kann ich das sogar körperlich spüren, welche Warnsignale kann ich entdecken, welche Bewegung bringt mich voran?
Wie ergeht es mir mit Nähe und Distanz, mit Grenzen, die ich selber setze, oder mit Grenzen, die mir von außen gesetzt werden?
Die Teilnehmenden entdecken ihre Themen im Laufe des Kurses "von selbst", weil wie in jedem KSA-Kurs auch hier prozessorientiert gearbeitet wird.

Leitung: Karin Anhuef-Natrop, Pfarrerin für Krankenhausseelsorge, KSA und Supervision; Melanie Marolt, Diplom Theologin und Krankenhausseelsorgerin
Organisation: Annedore Methfessel, Evangelische Theologin und Pastoralpsychologin
Zielgruppe: Mitarbeiter_innen aus diakonischen, sozialen und/oder kirchlichen Arbeitsfeldern
Anmeldung: bis 30. Sept. 2017
Orientierungstag: 6. Februar 2018
Kursbeginn: 25. Juni 2018
Kursumfang: Fünf Kurswochen im Zeitraum von Juni 2017 bis März 2019
Kosten: 1.800,- EUR
Anmeldung über PZ.RR Pastoralpsychologisches Zentrum Rhein-Ruhr gGmbH, info@pz-rhein-ruhr.de

Weitere Informationen zum Kurs finden Sie im Flyer im Anhang.