Menu
DGSA-Promotionskolloquien
Bild verkleinern

DGSA-Promotionskolloquien an der EvH RWL

Jährlich finden drei Promotionskolloquien der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA) statt:

  • Freiburg (i.d.R. im März),
  • Bochum (i.d.R. im Juni),
  • Berlin (i.d.R. im November).

Die Kolloquien richten sich bundesweit an alle Absolvent_innen von Studiengängen der Sozialen Arbeit, die an einer Promotion interessiert sind, sich in einem Promotionsverfahren befinden oder ein solches gerade abgeschlossen haben.

Sie dienen dem persönlichen und fachwissenschaftlichen Austausch und sollen die Vernetzung und Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Sozialen Arbeit unterstützen.

Die Teilnahme am Kolloquium ist kostenfrei; für Anreise, Unterkunft und Verpflegung muss allerdings selbst gesorgt werden.

Ansprechpartner_innen für das Bochumer Kolloquium sind
Prof. Dr. Friederike Benthaus-Apel
Prof. Dr. Benjamin Benz
Prof. Dr. Carola Kulhmann
Prof. Dr. Kristin Sonnenberg

Im Anschluss an das erste Bochumer DGSA-Promotionskolloquium hat sich eine regional orientierte Gruppe von Promovierenden und Promotionsinteressierten gegründet, die sich regelmäßig an der EvH RWL trifft. Ansprechpartner hierfür ist Benjamin Benz.

Bild: DGSA

DGSA-Promotionskolloquium Bochum 2018

  • Zeit: 30. (12 Uhr) / 31. Mai 2018 (14 Uhr)
  • Ort: Evangelische Hochschule RWL, Bochum (Wegweiser)
  • hochschulöffentlicher Hauptvortrag (30. Mai, 12-14 Uhr, Raum 103):
    „Inklusion: ein Beitrag zu mehr Gerechtigkeit? – diskutiert am Beispiel der Jugendberufshilfe“
    Prof. Dr. Ruth Enggruber (Hochschule Düsseldorf)
  • Anmeldung: bis zum 17. Mai über Katrin Gnauert (EvH-Veranstaltungsmanagement)

Das von DGSA und EvH RWL veranstaltete Kolloquium findet in diesem Jahr in Kooperation auch mit der Fachgruppe Soziales und Gesundheit des Graduierteninstituts für angewandte Forschung der Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen (GI NRW) statt.

DGSA-Promotionskolloquium Bochum 2017

  • Zeit: 30. Juni / 01. Juli 2017
  • hochschulöffentlicher Hauptvortrag:
    „Pädagogisierung der Arbeitsvermittlung – theoretische Perspektiven und methodische Zugänge“
    Dr. Philipp Fuchs (ISG – Institut für Sozialforschung und Gesellschaftspolitik, Köln)

DGSA-Promotionskolloquium Bochum 2016

  • Zeit: 17. / 18. Juni 2016
  • hochschulöffentlicher Hauptvortrag:
    „Was heißt und zu welchem Ende erforscht man die Geschichte der Sozialen Arbeit?“
    Prof. Dr. Carola Kuhlmann (Evangelische Hochschule RWL, Bochum)

DGSA-Promotionskolloquium Bochum 2015

  • Zeit: 12. / 13. Juni 2015
  • hochschulöffentlicher Hauptvortrag:
    „Lebenswelt – Macht – Verantwortung. Erkenntnistheoretisch-konstruktivistische Grundlegungen Sozialer Arbeit“
    Prof. Dr. Björn Kraus (Evangelische Hochschule Freiburg)

DGSA-Promotionskolloquium Bochum 2014

  • Zeit: 18. / 19. Juni 2014
  • hochschulöffentlicher Hauptvortrag:
    „Das Konzept Lebensweltorientierung – revisited“
    Prof. Dr. Dres. h.c. Hans Thiersch (Eberhard Karls Universität Tübingen)

DGSA-Promotionskolloquium Bochum 2013

  • Zeit: 14. / 15. Juni 2013
  • hochschulöffentlicher Hauptvortrag:
    „Legalität und Legitimität in der Sozialen Arbeit“
    Prof. Dr. Silvia Staub-Bernasconi (Zürich / Berlin)