Menu
Bild verkleinern

Management in sozialwirtschaftlichen und diakonischen Organisationen (M.A.)

Kurzportrait

Die Bedeutung des sozialen Dienstleistungssektors hat in den letzten Jahren weiter zugenommen. Angesichts einer stärkeren Marktorientierung und einer neuen inhaltlichen Gewichtung der Arbeitsschwerpunkte wird sich dieser Wachstumsprozeß fortsetzen. Vor diesem Hintergrund wird die Nachfrage seitens sozialwirtschaftlicher und diakonischer Einrichtungen nach einem speziellen Managementwissen, das zugleich mit entsprechenden Führungs- und Leitungskompetenzen verknüpft ist, kontinuierlich ansteigen.
Der anwendungsorientierte Masterstudiengang soll die Absolvent_innen dazu befähigen, diesen Anforderungen gerecht zu werden. Er beschreitet dabei bewusst nicht den Weg einer vorrangigen Orientierung an der Vermittlung originär (betriebs-)wirtschaftlicher Kenntnisse und Fertigkeiten. Die Besonderheit des Studiengangs besteht darin, ethische und theologische bzw. diakoniewissenschaftliche mit organisationswissenschaftlichen, sozialökonomischen und sozialrechtlichen Kompetenzen zu verbinden. Diese Kompetenzen sind folglich im Spannungsverhältnis zwischen diakonischer und sozialarbeiterischer Fachlichkeit sowie einem komplementären Managementwissen angesiedelt.

Studiendauer und Studienbeginn

Die Vollzeit-Regelstudienzeit umfasst vier Semester (120 ECTS-Leistungspunkte). Das Studium beginnt jeweils im Wintersemester eines Jahres.

Zielgruppe

Der Studiengang richtet sich an Absolvent_innen von Studiengängen des Sozialwesens einschließlich der Studiengänge Pflege, Heilpädagogik und Elementarpädagogik sowie gleichwertiger Studienabschlüsse anderer Fachrichtungen. Das Studium bereitet vor auf eine Übernahme von Leitungsverantwortung und/oder Konzept-/Projektentwicklung unter anderem in (kirchlich-diakonischen) Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, der Behindertenhilfe, der Altenpflege, im Bereich der Arbeitsförderung sowie der beruflichen Bildung. Es qualifiziert seine Absolventinnen und Absolventen darüber hinaus für Tätigkeiten auf den verschiedenen Ebenen des Sozialstaates, der Sozialverwaltung und im Bereich der Wohlfahrtsverbände.

Gliederung des Studiums

Der Studiengang ist inhaltlich in drei Bereiche gegliedert, die in insgesamt zehn Module unterteilt sind.

  • Der erste Bereich vermittelt Kenntnisse über die Rahmenbedingungen des Managementhandelns. Es werden ethische, anthropologische, diakoniewissenschaftliche sowie sozialpolitische und wirtschaftliche Aspekte  reflektiert, die für sozialwirtschaftliche und diakonische Organisationen relevant sind. Das Recht der Sozialen Dienste und Einrichtungen ist ebenfalls in diesem Bereich enthalten (Modul 1 bis 3).
  • Der zweite Bereich erwerben die Studierenden Kompetenzen in allgemeinen und speziellen Themen des Managementhandelns, wie z.B. Finanzierung, Rechnungswesen, Controlling, Qualitätsmanagement und Personalmanagement (Modul 4 bis 8).
  • Der dritte Bereich steht mit dem Praxisforschungsprojekt und der Masterthesis die eigene wissenschaftliche Arbeit der Studierenden im Mittelpunkt (Modul 9 bis 10).

Berufsfelder

Das Studium eröffnet Einsatzmöglichkeiten in den unterschiedlichsten Handlungsfeldern sozialer Dienste und Einrichtungen:

  • Wohlfahrtsverbände und ihre Einrichtungen
  • Humanitäre oder andere soziale Dienstleistungsorganisationen
  • Sozialverwaltungen
  • Kirchenkreise und Kirchengemeinden
  • Gemeinnützige Vereine aus dem Sport-, Kultur- oder Bildungsbereich
  • Berufsverbände
  • Bürgerinitiativen mit formalem Organisationscharakter
  • Verbraucherpolitische Organisationen
  • Politische Organisationen
  • Entwicklungshilfeorganisationen
  • Stiftungen

Zulassung und Studienvoraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Studiengang ist ein qualifizierter Abschluss eines Studiums im Bereich des Sozialwesens, der Gemeindepädagogik und Diakonie oder eines anderen für den Masterstudiengang relevanten Studiengangs. Näheres regelt die Zulassungsordnung.

Studienabschluss

Master of Arts (M.A.) Management in sozialwirtschaftlichen und diakonischen Organisationen
Dieser Master ermöglicht den Zugang zum höheren Dienst.

Bewerbung um einen Studienplatz

Wenn Sie sich für den Studiengang Master Management in sozialwirtschaftlichen und diakonischen Organisationen bewerben möchten, füllen Sie online die Bewerbungsunterlagen aus, die Sie auf unserer Homepage finden.

Beachten Sie bitte auch die dort aufgeführten Informationen und Bewerbungsfristen.

Weitere Informationen und Beratung

Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie in unseren Bewerber_innen FAQ. Darüber hinausgehende Fragen formaler und organisatorischer Art beantwortet der Bewerbungsservice. Eine Beratung zum Studium des MA Studiengangs bietet Ihnen Frau Prof. Dr. Burmester an.

Dokumentendownloads

Modulhandbücher MA Management in sozialwirtschaftlichen und diakonischen Organisationen