Menu
Quicklinks
Bild verkleinern

Hauptamtlich Lehrende

Einen Sprechstundentermin mit den hauptamtlich Lehrenden können Sie über unser Sprechstundenmanagementsystem vereinbaren.

Prof. Dr. Dr. Christian Zwingmann

FB 1: Soziale Arbeit, Bildung und Diakonie
Fächergruppe:
Empirische Sozialforschung
Raum: ABO1008

Kontakt:
Phone: 0234 36901-108
zwingmann@evh-bochum.de

Sprechstunde nach vorheriger Vereinbarung unter zwingmann@evh-bochum.de

Angaben zum Werdegang

Wissenschaftlicher Werdegang

2010 Promotion – Dr. rer. medic., Private Universität Witten/Herdecke
2008 Habilitation – Venia legendi für das Fach Psychologie, Goethe-Universität, Frankfurt am Main
2002 Promotion – Dr. phil., Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg
1991 Diplom – Dipl.-Psych., Goethe-Universität, Frankfurt am Main
1984 Bakkalaureat in Philosophie, Philosophisch-Theologische Hochschule St. Georgen, Frankfurt am Main


Berufliche Tätigkeit

seit 2010 Professor für Empirische Sozialforschung an der Evangelischen Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe, Bochum
2006 - 2013 Senior-Projektleiter im Geschäftsfeld „Gesundheit, Soziales & Familie“ der Fa. Prognos, Düsseldorf
2002 - 2006 Wissenschaftlicher Referent
- bei der Deutschen Rentenversicherung Bund, Geschäftsbereich „Sozialmedizin und Rehabilitationswissenschaften“, Berlin
- beim Verband Deutscher Rentenversicherungs­träger, Rehabilitationswissenschaftliche Abteilung, Frankfurt am Main und Berlin
2000 - 2001 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter am Institut für Psycho­therapie und Medizinische Psychologie der Universität Würzburg, Arbeitsbereich Rehabilitationswissenschaften
1996 - 1997 Dozent für Psychologie an der Akademie zur Medizinischen Fort- und Weiterbildung, Bad Säckingen
1995 - 2000 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter am Hochrhein-Institut für Rehabilitationsforschung, Bad Säckingen
1992 - 1995 Studienleiter im Bereich der statistischen Datenanalyse, Frankfurt am Main
1991 - 1994 Dozent für Statistik an der Krankenpflegehochschule Agnes Karll des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe, Offenbach
1991 - 1992 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Psychologie der Goethe-Universität, Frankfurt am Main, Abteilung für Psychologische Methodenlehre, Evaluation und Forschungsmethoden


Stipendien und Preise

2002 Förderpreis der Karlsruher-Sanatorium-AG für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten aus dem Bereich der medizinischen Rehabilitation
1997 - 1999 Promotionsstipendium der Wilhelm-Stiftung für Rehabilitationsforschung im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft
Schwerpunkte in Lehre und Forschung
  • Quantitative Forschungsmethoden, Statistik und Testtheorie
  • Praxisforschung, Evaluation und Qualitätssicherung
  • Assessment, Fragebogenskalen und Diagnostik
  • Religiosität und Religionspsychologie
  • Behinderung, psychosoziale und medizinische Rehabilitation
Projekte
2020 - 2021 Quantitative und qualitative Evaluation des Projekts „GemeindeSchwester“, zusammen mit Nina Behrendt-Raith, im Auftrag der Ev. Stiftung Diakoniewerk Ruhr Witten
2011 - 2015 Gemeindediakonie im Ruhrgebiet, zusammen mit Gerhard K. Schäfer, in Kooperation mit der Ruhrsuperintendentenkonferenz
2012 - 2013 Zielgerichtete Rehabilitation: Literaturrecherche sowie Analyse des Leistungsgeschehens und der Wirksamkeit, im Auftrag des AOK-Bundesverbandes
2011 - 2012 Umsetzung und Akzeptanz des Persönlichen Budgets, im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS)
2009 - 2010 Versichertenbefragung im Rahmen der hausarztzentrierten Versorgung, im Auftrag der Hausärztlichen Vertragsgemeinschaft
2008 - 2009 Selbsteinschätzungsbogen zum Leistungsantrag, im Auftrag der Deutschen Rentenversicherung Bund
2008 - 2009 Expertise: Die medizinische Rehabilitation – Sicherung von Produktivität und Wachstum, im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation
2007 - 2010 Evaluation der psychosozialen Betreuung opiatabhängiger Patienten, im Auftrag der Stadt Düsseldorf
2007 - 2008 Befragung von Rehabilitanden in der medizinischen Rehabilitation – Fragebogenanpassungen, im Auftrag der Deutschen Rentenversicherung Bund
2006 - 2008 Bericht zur Lage der Menschen mit Behinderung in Sachsen, im Auftrag des Sozialministeriums Sachsen
2006 - 2010 Module wissenschaftlicher Begleitung der Hausarztmodelle Rhein-Neckar und Südbaden, im Auftrag der AOK Baden-Württemberg und des AOK-Bun­des­verbandes
2002 - 2005 Änderungssensitivität und Responsivität von Patientenfragebögen in der Rehabilitation, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Deutschen Rentenversicherung
1998 - 2000 Operationalisierung von Therapiezielen, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Deutschen Rentenversicherung
1996 - 1997 Ergebnisqualität stationärer Rehabilitation bei Patienten mit Adipositas, im Auftrag der Kurpark-Klinik Überlingen
Veröffentlichungen in Auswahl

Eine Zitationsanalyse finden Sie hier.


Schlüsselpublikationen

HODAPP, Bastian / ZWINGMANN, Christian (2019): Religiosity/spirituality and mental health: A meta-analysis of studies from the German-speaking area. In: Journal of Religion and Health, 58. Jg., Heft 6, S. 1970–1998. DOI: 10.1007/s10943-019-00759-0

ZWINGMANN, Christian / KLEIN, Constantin / BÜSSING, Arndt (2011): Measuring religiosity/spirituality: Theoretical differentiations and categorization of instruments. In: Religions, 2. Jg., Heft 3, S. 345–357. DOI: 10.3390/rel2030345

ZWINGMANN, Christian / WIRTZ, Markus / MÜLLER, Claudia / KÖRBER, Jürgen / MURKEN, Sebastian (2006): Positive and negative religious coping in German breast cancer patients. In: Journal of Behavioral Medicine, 29. Jg., Heft 6, S. 533–547. DOI: 10.1007/s10865-006-9074-3

ZWINGMANN, Christian / WIRTZ, Markus (2005): Regression zur Mitte. In: Rehabilitation, 44. Jg., Heft 4, S. 244–251. DOI: 10.1055/s-2005-866924

SCHUCK, Peter / ZWINGMANN, Christian (2003): The „smallest real difference“ as a measure of sensitivity to change: A critical analysis. In: International Journal of Rehabilitation Research, 26. Jg., Heft 2, S. 85–91. DOI: 10.1097/00004356-200306000-00002

Neueste Publikationen

MÜLLER, Heidi / ZWINGMANN, Christian / HANEWALD, Bernd / HAUCH, Holger / SIBELIUS, Ulf / BERTHOLD, Daniel (in Druck): Als die Diagnose kam … Wo steht die deutsche Trauerversorgung im Jahr 2020/2021? In: Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen. DOI: 10.1016/j.zefq.2023.09.001

SPRANDEL, M. Isabel / AUGUSTIN, Marc / ZWINGMANN, Christian (2022): Sind Wirkfaktoren der Psychotherapie auch für die psychosoziale Beratung relevant? Eine Befragung in Tagesstätten für Menschen mit einer psychischen Erkrankung. In: Psychosoziale und Medizinische Rehabilitation, 35. Jg., Heft 3, S. 98–107.

MÜLLER, Heidi / ZWINGMANN, Christian / KRÄMER, Steven / HAUCH, Holger / SIBELIUS, Ulf / PEDROSA CARRASCO, Anna / BERTHOLD, Daniel (2022): Bevor die Diagnose kam … Eine Retrospektive der Trauerversorgung in Deutschland. In: Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen, Vol. 168, S. 75–81. DOI: 10.1016/j.zefq.2021.12.006

ZWINGMANN, Christian (2022): Religiosität und Lebensqualität. In: STAATS, Martin (Hg.): Lebensqualität. Ein Metathema. Weinheim: Beltz, S. 323–339.

BEHRENDT-RAITH, Nina / SCHÄFER, Gerhard K. / ZWINGMANN, Christian (2021): Die GemeindeSchwester. Sehen und tun, was dran ist. Witten: Evangelische Stiftung Diakoniewerk Ruhr Witten. Online verfügbar unter: https://kidoks.bsz-bw.de/frontdoor/index/index/year/2021/docId/2292

Editorial Board, Ad-hoc-Gutachter, Mitgliedschaften

Editorial Board

2012 - 2023 Redaktionsmitglied der Zeitschrift „Spiritual Care – Zeitschrift für Spiritualität in den Gesundheitsberufen“

2011 - 2014 Mitglied des Editorial Board des Open Access Journal „ISRN Rehabilitation“

2010 - 2021 Mitglied des Editorial Board des Open Access Journal „Religions“, Editor des Special Issue „Measures of Spirituality/Religiosity“

seit 2002 Mitherausgeber der Reihe „Methoden in der Rehabilitationsforschung“ in der Zeitschrift „Rehabilitation“

Ad-hoc-Gutachter für folgende Zeitschriften

Archive for the Psychology of Religion; Bundesgesundheitsblatt – Gesundheitsforschung – Gesundheitsschutz; Deutsche Rentenversicherung; Diagnostica; European Journal of Psychological Assessment; Geriatrics; Gesundheitswesen; Journal for the Scientific Study of Religion; Journal of Individual Differences; Patient Education and Counseling; Physikalische Medizin, Rehabilitationsmedizin, Kurortmedizin; Psychological Reports; Psychotherapie, Psychosomatik, Medizinische Psychologie; Psychotherapy Research; Rehabilitation; Sociological Quarterly; Sozial- und Präventivmedizin; Zeitschrift für Klinische Psychologie, Psychiatrie und Psychotherapie; Zeitschrift für Medizinische Psychologie; Zeitschrift für Nachwuchswissenschaftler

Mitgliedschaften in Fachorganisationen

  • Deutsche Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften (DGRW)
  • International Association for the Psychology of Religion (IAPR)
  • Internationale Gesellschaft für Gesundheit und Spiritualität (IGGS)
  • Society for the Scientific Study of Religion (SSSR)

Zurück