Menu
Persönliche Homepage Prof. Dr. Bettina Schmidt
Bild verkleinern
Angaben zum Werdegang

Universitäre Ausbildung

4/1995 – 3/1998: Gesundheitswissenschaften: Universität Bielefeld: Diplom-Gesundheitswissenschaftlerin, MPH (AOK-Förderpreis); Dr. Public Health

10/1987 – 8/1993: Sozialwissenschaften: Universität Duisburg-Essen: Diplom-Sozialwissenschaftlerin – Schwerpunkt Politikwissenschaft

Berufliche Laufbahn – Auszug

2005-heute: Professorin am Fachbereich Soziale Arbeit, Bildung und Diakonie an der EvH R-W-L

2002-2005: Referentin & Referatsleiterin (Referat Suchtprävention), Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Köln

1998-2003: Wissenschaftliche Mitarbeiterin & Assistentin, Fakultät für Gesundheitswissenschaften (Arbeitsgruppe Prävention und Gesundheitsförderung, Leitung Klaus Hurrelmann), Universität Bielefeld

1997-2000: Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Projekt: Aktive Patientenbeteiligung) beim Verein für Rehabilitationsforschung e.V. Norderney

1997-2001: Durchführung des deutschen Teils der BIOMED-II-Studie (Projekt HBSC & Adolescent Smoking): Förderung: Europäischen Kommission sowie Sonderforschungsbereich 227 “Prävention und Intervention im Jugendalter“

Schwerpunkte in Lehre und Forschung

Soziale Arbeit im Gesundheitsbereich, Gesundheitsförderung und Gesundheitspolitik – Fokus: gesundheitliche Ungleichheit

Veröffentlichungen, aktuelle Auswahl

Monographien und Herausgeberschaften

Schmidt, B. (2017). Exklusive Gesundheit: Gesundheit als Instrument zur Sicherstellung sozialer Ordnung. Wiesbaden: Springer VS. http://www.springer.com/de/book/9783658179298

Schmidt, Bettina (Hrsg.) (2014): Akzeptierende Gesundheitsförderung: Unterstützung zwischen Einmischung und Vernachlässigung. Weinheim: Juventa.

Schmidt, Bettina (2008): Eigenverantwortung haben immer die Anderen: Der Verantwortungsdiskurs im Gesundheitswesen. Bern: Huber.

Schmidt, Bettina / Kolip Petra (Hrsg.) (2007): Gesundheit – fördern oder fordern? Gesundheitsförderung zwischen Eigenverantwortung und sozialem Wirken. Weinheim: Juventa.

Schmidt, Bettina (2001): Suchtprävention bei konsumierenden Jugendlichen: Sekundärpräventive Ansätze in der geschlechtsbezogenen Jugendarbeit. 2. Auflage. Weinheim: Juventa.

Kolip, Petra / Czujek, Joachim / Greitemann, Bernhard / Rosowski, Elke / Schmidt, Bettina & Slangen, Kerstin (2001): Aktive Patientenbeteiligung in der Rehabilitation: Evaluation eines psychologisch-somatischen Aktivierungstrainings. Weinheim: Juventa.

Schmidt, Bettina / Hurrelmann, Klaus (Hrsg.) (2000): Präventive Sucht- und Drogenpolitik: Ein Handbuch. Opladen: Leske + Budrich.

Zeitschriftenbeiträge

Schmidt, B. (2020). Gesundheit als Instrument zur Sicherstellung sozialer Ordnung. In: Sozialpsychiatrische Informationen 2 – in Druck

Schmidt, B. (2019): Hauptsache gesund und kompetent!? Kooperationsverbund Gesundheitliche Chancengleichheit, Beitrag vom 4.9.2019. https://www.gesundheitliche-chancengleichheit.de/gesund-und-kompetent/

Schmidt, B. (2018): Benutzerfreundliche Gesundheitsförderung: Make healthy choices the easy choices. In: Standpunkte-Thema: Informationen zur Gesundheitsförderung, 2, S. 7-8. http://www.hag-gesundheit.de/uploads/docs/1891.pdf

Schmidt, B. (2017): Was hindert UNS an der Herstellung gesunder Verhältnisse? In: Impu!se für Gesundheitsförderung 3, S. 2-3. http://www.gesundheit-nds.de/images/pdfs/impulse/LVG-Zeitschrift-Nr96-Web.pdf

Schmidt, B. (2017). Und jetzt wird in die Hände gespuckt ... Gesundheitliche Vorsorge in der Leistungsgesellschaft. In: Dr. med. Mabuse 230, 6, S. 22-24.

Schmidt, B. (2016). Gesundheitsförderung zwischen Eigenverantwortung und Fremdbestimmung. Suchtmagazin 3, 4-10. http://www.suchtmagazin.ch/tl_files/templates/Suchtmagazin/user_upload/Texte/SuchtMagazin_2016-3_Leseprobe.pdf

Schmidt, B. (2016). Verantwortung für Gesundheit: Formen, Funktionen und Folgen der Zurechnung. Soziale Systeme 19, 12, S. 350-375.

Schmidt, B. (2015). Inklusion und das normative Verständnis von Gesundheit in Public Health. Impulse - Newsletter zur Gesundheitsförderung, 2, 2-3. http://www.gesundheit-nds.de/CMS/images/stories/PDFs/LVG-Zeitschrift-Nr87-Web.pdf

Schmidt, B. (2014). Eigenverantwortung zwischen Selbstbestimmung, Eigenverantwortung und Selbstoptimierung. Prävention, 3, 66-69.

Schmidt, Bettina (2014): Freiheit oder Zwang? Gesundheitsförderung im Spannungsfeld zwischen staatlichem Handeln und Eigenleistung, in: Dr. med. Mabuse, 208, S. 28-32.

Schmidt, Bettina (2014): Von der Selbstbestimmung zur Eigenverantwortung, in: Gesundheit Berlin-Brandenburg (Hrsg.): Dokumentation des 19. Kongresses Armut und Gesundheit, 2014: Gesundheit nachhaltig fördern – langfristig, ganzheitlich, gerecht. Berlin: Gesundheit Berlin-Brandenburg, S. 1-6.

Schmidt, Bettina (2010): Die Sanierung der Eigenverantwortung – Oder: Vom Gesundheitsgehorsam zur Gesund-heitsermächtigung, in: Jahrbuch für kritische Medizin und Gesundheitswissenschaften: Verantwortung – Schuld – Sühne. 30, 46, S. 51-68.

Schmidt, Bettina (2010): Eigenverantwortung in der Prävention. Gesundheitswesen, 72, 3, S. 185.

Schmidt, Bettina (2010): Gesundheit als Gemeinschaftsauftrag: Die Rolle der Eigenverantwortung im Sozialstaat, in: Zahnärztliche Mitteilungen. 100, 21, S. 32-36.

Schmidt, Bettina (2010): Gesundheit sozial gestalten – und gerecht erhalten, in: Forum Sozialarbeit und Gesundheit, 1, S. 36-38.

Schmidt, Bettina (2010): Der eigenverantwortliche Mensch, in: Gesundheitswesen, 72, S. 29-34.

Buchbeiträge

Schmidt, B. & Rosenbrock, R. (2021). Gesundheitspolitik. In: Amthor, R.C., Goldberg, B., Hansbauer, P., Wintergerst, T. (Hrsg.): Wörterbuch Soziale Arbeit. Weinheim: BeltzJuventa – in Druck

Schmidt, B. (2020). Gesundheit als Instrument zur Sicherstellung sozialer Ordnung. In: Schmidt-Semisch, H., Schorb, F. (Hrsg.): Public Health. Disziplin – Praxis – Politik: Wiesbaden: Springer – in Druck

Schmidt, B. (2020). (Nicht) Jeder ist seiner Gesundheit Schmied: Gesundheitskompetenz als Facette privilegieter Lebenskompetenz. In: Baumeister, A, Woopen, C. (Hrsg.): Facetten der Gesundheit in der modernen Gesellschaft. Wiesbaden: Springer – in Druck

Schmidt, B. (2019). Gesundheitskompetenz zwischen Eigen- und Solidarverantwortung. In: Landesgesundheitskonferenz Thüringen und Landesseniorenrat Thüringen (Hrsg.): Gesundheitskompetenz: Konzepte – Befunde – Interventionsstrategien (S. 12-17). Erfurt: Landesseniorenrat

Schmidt, B. (2019). Gesellschaftliche Konstruktion von Gesundheit und Krankheit. In: Haring, Robin (Hrsg.): Gesundheitswissenschaften, Reference Pflege – Therapie – Gesundheit (S. 225-232): Wiesbaden: Springer.

Schmidt, B. (2016). Die Weltgesundheitsorganisation. In: Hübner, Jörg et al. (Hrsg.). Evangelisches Soziallexikon, S. 1680-1681. Stuttgart. Kohlhammer 

Schmidt, B. & Hurrelmann, K. (2016). Strategien der primären Prävention. In: Rieger, Monika et al. (Hrsg.) Prävention und Gesundheitsförderung an der Schnittstelle zwischen kurativer Medizin und Arbeitsmedizin, S. 157-166. Landsberg am Lech: ecomed. 

Schmidt, B. (2015). Eigenverantwortung zwischen Vernachlässigung und Fürsorge. In: Weilert, Katarina (Hrsg.) Gesundheit zwischen Markt und Staat: Interdisziplinäre Zugänge, S. 319-330. Baden-Baden: Nomos. 

Schmidt, Bettina (2014): Einer trage meine Last. Religiöse Krankheitsdeutungen und die Entlastung von Krankheitsverantwortung, in: Beuscher, Bernd / Mogge-Grotjahn, Hildegard (Hg.): Spiritualität interdisziplinär. Berlin: Lit-Verlag, S. 253-278.

Schmidt, Bettina (2014): Gesundheitsförderung scharf gestellt: Gesundheitsprävention, in: Schmidt, Bettina (Hg.): Akzeptierende Gesundheitsförderung: Wirksame Unterstützung zwischen Freiheit und Fürsorge. Weinheim: Juventa, S. 10-23.

Schmidt, Bettina (2014): Gesundheitsförderung zwischen Zwangsbeglückung und Freiheitsgewährleistung, in: Schmidt, Bettina (Hg.): Akzeptierende Gesundheitsförderung: Wirksame Unterstützung zwischen Freiheit und Fürsorge. Weinheim: Juventa, S. 24.-33.

Schmidt, Bettina (2014) Benutzerfreundliche Gesundheitsförderung, in: Schmidt, Bettina (Hg.): Akzeptierende Ge-sundheitsförderung: Wirksame Unterstützung zwischen Freiheit und Fürsorge. Weinheim: Juventa, S. 337.-348.

Schmidt, Bettina (2014): Politik sozialer Arbeit im Gesundheitsbereich. In: Benz, Benjamin / Rieger, Günter / Schönig, Werner / Többe-Schukalla, Monika (Hg.): Politik Sozialer Arbeit, Band 2: Akteure, Handlungsfelder und Methoden. Weinheim: Beltz Juventa, S. 184-197.

Schmidt, Bettina / Bakarinow-Busse, Karin (2012): Unabhängige Patientenberatung für schwer erreichbare Zielgruppen, in: Balz, Hans-Jürgen / Benz, Benjamin & Kuhlmann, Carola. (Hg.): Soziale Inklusion. Wiesbaden: VS Verlag, S. 297-304.

Schmidt, Bettina (2012): Eigenverantwortung haben immer die Anderen, in: Wirsing, Urban (Hg.): Ethik in der Medizin: Ein Studienbuch, Stuttgart: Leipzig, S. 532-535-

Schmidt, Bettina (2012): Partizipation aus verantwortungstheoretischer Sicht, in: Hartung, Susanne / Rosenbrock, Rolf (Hg.): Partizipation und Gesundheit: Entscheidungsteilhabe als Gegenstand der Gesundheitsforschung. Wiesbaden: VS-Verlag, S. 260-271.

Schmidt, Bettina (2011): Kommunale Gesundheitsförderungspolitik, in: Dahme, Heinz-Jürgen / Wohlfahrt, Norbert (Hg.): Handbuch kommunale Sozialpolitik. Wiesbaden: VS-Verlag, S. 215-226.

Schmidt, Bettina (2011): Verantwortung für Gesundheit und Gesundheitsförderung, in: Dür, Wolfgang / Felder-Puig, Rosemarie (Hg.): Lehrbuch schulische Gesundheitsförderung. Bern: Huber, S. 45-51.

Schmidt, Bettina (2010): Familale Gesundheitsverantwortung im aktivierenden Sozialstaat, in: Ohlbrecht., Heike / Schönberger, Christine (Hg.): Gesundheit als Familienaufgabe. Weinheim: Juventa, S. 87-107.

Schmidt, Bettina (2010): Völlig gesund und vollends verantwortlich. Die Gesundheitsforderung in der Gesundheitsförderung, in: Drewes, Jochen / Sweers, Holger (Hg.): Strukturelle Prävention und Gesundheitsförderung im Kontext von HIV. Berlin: Deutsche AIDS-Hilfe, S. 57-70.

Schmidt, Bettina (2010): Der kleine Unterschied: Gesundheit – fördern und fordern, in: Paul, Bettina / Schmidt-Semisch, Henning (Hg.): Risiko Gesundheit. Wiesbaden: VS-Verlag, S. 23-38.

Schmidt, Bettina & Ahrens, Dieter (2010): Die Gesundheitsförderung frisst ihre Klienten, in: Gerlinger, Thomas / Kümpers, Susanne / Lenhard, Uwe / Wright, Michael T. (Hg.): Politik für Gesundheit. Bern: Huber, S. 223-233.

Downloads

Schmidt, Bettina (Hg.) (2014): Akzeptierende Gesundheitsförderung: Unterstützung zwischen Einmischung und Vernachlässigung. Weinheim: Juventa. Blick ins Buch unter: http://www.beltz.de/de/verlagsgruppe-beltz/gesamtprogramm/detailansicht/titel/akzeptierende-gesundheitsfoerderung.html

Schmidt, Bettina (2012): Kann Wissen Berge versetzen? In: Impulse – Newsletter zur Gesundheitsförderung, 74, 1, 2-3 http://www.gesundheit-nds.de/CMS/images/stories/PDFs/LVG-Newsletter-Nr74-Web.pdf

Schmidt, Bettina – Mitarbeit an der Schrift der Evangelischen Kirche in Deutschland, EKD (2011): "Und unsern kranken Nachbarn auch!" Aktuelle Herausforderungen der Gesundheitspolitik. Eine Denkschrift des Rates der EKD. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus. http://www.ekd.de/EKD-Texte/gesundheitspolitik.html

Schmidt, Bettina (2010): Neo-Gesundheitsförderung: Wer kann, muss ran, in: Gesundheit und Gesellschaft Wissenschaft, 10, 2, S. 15-21. http://wido.de/fileadmin/wido/downloads/pdf_ggw/wido_ggw_aufs2_0410.pdf

Schmidt, Bettina – Mitarbeit an der Schrift: EKD – Evangelische Kirche in Deutschland (2010): Das Prinzip der Solidarität steht auf dem Spiel: Eine Orientierungshilfe des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zu den aktuellen Herausforderungen im Gesundheitswesen. EKD Texte, 110. Hannover: EKD. http://www.ekd.de/download /ekd_texte_110.pdf